digitaler Nachlass

Digitale Medien durchdringen unsere Gesellschaft immer mehr und beeinflussen unsere Form zu leben kontinuierlich. Die Menschen beginnen immer mehr Fragen zu Recht auf Privatsphäre und Datenschutz auch auf das digitale Leben zu übertragen. Dazu gehört die Frage, was mit ihrem digitalen Erbe passiert.

Der Medienpädagoge Marco Schwind wird auf die verschiedenen Facetten des Digitalen Nachlasses eingehen und hilfreiche Tipps an die Hand geben, wie man mit seinem Nachlass umgehen kann.

Stichworte hierzu sind: Rechtspositionen eines verstorbenen Internetnutzers, insbesondere dessen Vertragsbeziehungen zu Sozialen Netzwerken, E-Mail-Providern sowie virtuelle Konten.

Hinzu kommen neue Entwicklungen etwa bei Fitness-Armbändern, oder die Möglichkeiten, mit seinem Zuhause von unterwegs in Kontakt zu treten.

Alle in diesem Zusammenhang übermittelten und gespeicherten Daten verbleiben auch nach dem Tod eines Kunden beim jeweiligen Anbieter. Deshalb ist es für jeden ratsam, Daten im Blick zu haben, auch über den Tod hinaus.

 

 

 

Der Vortrag findet am 15. April 2021 um 18.30 Uhr als Onlinevortrag statt.

 

Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung im Seniorenbüro, Telefon 0781 82-2222 oder veranstaltungen.seniorenbuero@offenburg.de unter Angabe der eigenen Email-Adresse, verpflichtend. Anmeldeschluss ist Montag, 12. April 2021. Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie per Email den Zugangslink sowie weitere Informationen zur Veranstaltung.

 

Teilen:

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung