Beim Anklicken der nachfolgenden Fortbildungen erhalten Sie detaillierte Informationen und einen direkten Link zur Online-Anmeldung.

ACHTUNG: Sollten Sie Ihre Buchung am Wochenende vornehmen, kann es im Einzelfall auch zu einer Überbuchung kommen. Wir werden Sie aber auf jeden Fall am darauf folgenden Montag informieren, ob eine Teilnahme möglich ist.

1 - Arbeit in Gruppen

2 - Sich selbst Gutes tun

3 - Medien und Öffentlichkeitsarbeit

4 - Arbeit im Verein

4/02 - Online-Versammlungen und Online-Wahlen sicher durchführen am 27. Januar 2022 - online

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung

Die Pandemie stellt viele Organisationen vor ganz neue Herausforderungen. Gesundheitsrisiken, Abstandsregeln oder Versammlungsverbote und eine Vielzahl von Beschränkungen lassen häufig eine Mitglieder- oder Delegiertenversammlung in der bisherigen Form nicht mehr zu. Gleichzeitig hat der Gesetzgeber Möglichkeiten geschaffen, um Vereine und Organisationen in dieser Situation zu entlasten und Online-Versammlungen und -wahlen zu ermöglichen. Die entsprechenden Ausnahmeregelungen gelten noch bis zum 31. August 2022! Das Seminar wendet sich an Vorstände, Verantwortliche und Engagierte von Vereinen, Verbänden und Stiftungen. Anhand des Online-Konferenz-Tools ZOOM sowie verschiedener Onlinewahl-Tools, insbes. TEDME, werden die verschiedenen Möglichkeiten und Optionen zur sicheren Durchführung von Online-Versammlungen und -Wahlen beleuchtet.

Referent
Michael Blatz, Unternehmens- und Vereinsberatung

Termin / Ort
Donnerstag, 27. Januar 2022, 18:30 - 20:00 Uhr
Die Durchführung erfolgt als Video-Konferenz mit ZOOM. Sie erhalten per Email einen Link, mit dem Sie sich einwählen können.

Anmeldeschluss
14. Januar 2022

Teilnehmerzahl
max. 25 Personen

5 - Sonstiges

5/01 - Vom heilsamen Umgang mit Verlust und Abschied - 16.10.2021 in Achern

Es sind noch Plätze frei.

zur Anmeldung (ab 13.12.2021 möglich)

Beschreibung
„Die leisen Kräfte sind es, die das Leben tragen“ - Guardini

Die Trauer um einen geliebten Menschen oder andere schwere Verluste wird oft so stark empfunden, dass bisher bewährte Lebensentwürfe kippen. Nichts gibt mehr Halt, die Kontrolle über das Leben scheint zu entgleiten. Doch wie chaotisch, sprunghaft und unkalkulierbar Trauer auch sein mag, sie ist normal und hat die wichtige Funktion, den seelischen Schmerz Trauernder zu heilen. Dafür sind wir mit Fähigkeiten und Kräften ausgestattet, die uns helfen, schwere Verluste zu bewältigen und neue Schritte ins veränderte Leben zu wagen.

Wie dies gelingen kann, soll an diesem Fortbildungstag durch Informationen über Trauer, kreative Methoden und Austausch in der Gruppe erschlossen werden.

Referentin
Mechtild Ganter, Psychoonkologin, Leiterin eines ambulanten Hospiz- und Trauerdienstes

Termin / Ort
Samstag, 12. Februar 2022, 10:00 – 17:00 Uhr
VHS-Zentrum Haus zum Pflug, Vortragssaal, Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
12. Februar 2022

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Derzeit können noch keine Aussagen getroffen werden, ob Tagungsgetränke bereitgestellt werden können; für das Mittagessen müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und der VHS Lahr

5/02 - Projektmanagement für Ehrenamtliche - 18./19. Februar 2022 in Lahr

Es sind noch Plätze frei.

zur Anmeldung (ab 13.12.2021 möglich)

Beschreibung

Sehr viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich für die verschiedensten Aufgaben in unserer Gesellschaft und in ganz verschiedenen Gruppen und Vereinen. Dabei führen sie häufig zeitlich begrenzte Projekte oder Aktionen durch, die gut geplant werden müssen, um sie möglichst stressfrei, gemeinsam und in gewünschter Qualität durchzuführen. Das Projektmanagement hilft der gesamten Gruppe, solche Aktionen von Anfang bis Ende zu strukturieren, so dass jeder weiß, wann er was zu tun hat. Wir beginnen am Freitagabend mit dem sog. Projektzyklus, der einen Überblick über die Phasen des Projektmanagements gibt, die wir am Samstag einzeln betrachten und beispielhaft mit konkreten Inhalten füllen. Bringen Sie gerne Beispiele aus Ihrer Vereinsarbeit mit.

Referentin
Susanne Souaré-Michel, Dipl. Geographin, Organisations- und Projektberaterin, systemischer Coach und Konfliktberaterin

Termin / Ort
Freitag, 18. Februar 2022, 18:00 - 21:00 Uhr
Samstag, 19. Februar 2022, 09:00 - 15:00 Uhr
Bürgerhaus Haslach (Bürgersaal im 3. Stock), Sandhaasstraße 8, 77716 Haslach

Anmeldeschluss
08. Oktober 2021

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Derzeit können noch keine Aussagen getroffen werden, ob Tagungsgetränke bereitgestellt werden können; für das Mittagessen müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und der VHS Lahr

5/03 - Verständliche Kommunikation im Verein - 12. März 2022 in Offenburg

Es sind noch Plätze frei.

zur Anmeldung (ab 12.01.2022 möglich)

Beschreibung

Eine klar verständliche Kommunikation ist wichtig für Vereine: • Damit Sie alle Ihre Mitglieder wirklich erreichen • Damit Sie neue Mitglieder ansprechen können • Damit Ihre Angebote in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Ansätze der klar verständlichen Kommunikation kennen: die barrierefreie Kommunikationsform Leichte Sprache und das offenere Modell der Einfachen Sprache. Sie erfahren etwas über die Zielgruppen der Leichten und Einfachen Sprache und wie Sie die Bedürfnisse Ihrer Ansprechpartner erkennen und einordnen können. Sie lernen die grundlegenden Richtlinien für Texte in Einfacher Sprache kennen. Außerdem sprechen wir über die Gestaltung von verständlichen Texten für Druck und Web. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Praxis: Sie üben das Schreiben und Sprechen in Einfacher Sprache an kleinen Übungsaufgaben und an Ihren eigenen Texten. Bitte bringen Sie zum Seminar eigene Texte mit.

Referentin
Frauke Diebold-Napierala, Redakteurin für Leichte und Einfache Sprache

Termin / Ort
Samstag, 12. März 2022, 10:00 - 17:00 Uhr
VHS Offenburg, Raum 301, Amand-Goegg-Straße 2 – 4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
28. Februar 2022

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Derzeit können noch keine Aussagen getroffen werden, ob Tagungsgetränke bereitgestellt werden können; für das Mittagessen müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung