Beim Anklicken der nachfolgenden Fortbildungen erhalten Sie detaillierte Informationen und einen direkten Link zur Online-Anmeldung.

ACHTUNG: Sollten Sie Ihre Buchung am Wochenende vornehmen, kann es im Einzelfall auch zu einer Überbuchung kommen. Wir werden Sie aber auf jeden Fall am darauf folgenden Montag informieren, ob eine Teilnahme möglich ist.

1 - Arbeit in Gruppen

1/01 - Souveräner Umgang mit Konflikten - 24.04.2020 in Lahr

Kurs ist belegt, nur noch Warteliste möglich!

zur Anmeldung

Beschreibung

Nichts begleitet uns zuverlässiger durchs Leben als Konflikte. Und kaum etwas Anderes fordert uns mehr heraus als der Umgang mit diesem Thema. Wie kann es gelingen, souverän und reflektiert zu bleiben, wenn doch Konflikte in der Regel auch Emotionen auslösen? Ein Widerspruch. In diesem Seminar geht es darum, etwas über die Zusammenhänge zu erfahren, die sich in der Konfliktsituation in uns abspielen. Es bleibt aber auch Zeit zum praktischen Ausprobieren, welche Strategien wirksam sind, um einigermaßen klar und souverän zu bleiben im "Ernstfall".

Referent
Bernd Thormann, Dipl. Sozialarbeiter, systemischer Therapeut und Organisationsberater

Termin / Ort
Freitag, 24. April 2020, 14:00 – 19:00 Uhr
VHS-Zentrum „Zum Pflug“, Vortragsraum, Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
27. März 2020

Teilnehmerzahl
max. 15 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Volkshochschule Lahr und Mehrgenerationenhaus Lahr.

1/02 - Souveräner Umgang mit Konflikten - 26.09.2020 in Offenburg

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung

Engagierte, vertrauensvolle, gut aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit für eine gemeinsame gute Sache, ist ein Glück. Für viele ist es wesentlicher Antrieb, im Ehrenamt Zeit und Engagement zu schenken. Wo aber Menschen zusammenarbeiten, bleiben über kurz oder lang auch Spannungen und Konflikte nicht aus. Daran ist nichts verkehrt – Konflikte sind normal und in gewissem Maß sogar notwendig. Denn sie geben uns wichtige Impulse, um genauer hinzuschauen, uns besser zu verstehen, etwas zu klären, etwas neu und besser zu regeln oder zu verändern. Konfliktkompetenz heißt: unnötige Konflikte vermeiden, und wichtige und nötige Auseinandersetzungen früh und souverän miteinander anpacken und lösen. So belastend ein Konflikt meistens ist, so beglückend ist es, wenn man gemeinsam Wege zur Lösung gefunden hat. In diesem Seminar bekommen Sie Experten‐Tipps, wie das gelingen kann. Zugleich werden wir hilfreiche Verhaltensweisen in kleinen Übungen ausprobieren und erarbeiten.

Referentin
Maja Schellhorn, M. A., Coach, Mediatorin, Team- und Organisationsentwicklerin

Termin / Ort
Samstag, 26. September 2020, 10:15 - 17:00 Uhr
VHS Offenburg, Raum 301 (2. OG), Amand-Goegg-Str. 2-4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
28. August 2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit für das Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg.

1/03 - Sitzungen abwechslungsreich gestalten - 20.06.2020 in Offenburg

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Sitzungen und Versammlungen sind aufgrund fehlender oder schlechter Moderation und Struktur oftmals zäh und ineffizient. Selbst wenn alle Teilnehmenden anwesend und gut vorbereitet sind, scheint es schwierig, in der gewünschten Zeit die angestrebten Ergebnisse zu erzielen. Gezielte Vorbereitung mit dem Einsatz nützlicher Techniken und Methoden kann da Abhilfe schaffen.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie einem Meeting Struktur geben, Ideen und Wissen aller Beteiligten aktivieren sowie unterschiedliche Meinungen managen. Die Kunst des Moderators ist es, das Potenzial der Gruppe zu aktivieren, Synergieeffekte hervorzurufen sowie ergebnis- und zielorientiert zu arbeiten. Sie lernen, Diskussions- und Entscheidungsprozesse mithilfe praktischer Methoden der Visualisierung zielführend zu gestalten. Sie moderieren künftig sicherer, strukturierter und wirksamer und wenden Ihre Moderationskompetenz ganz selbstverständlich in Ihrer Arbeitspraxis an.

Inhalte:

  • Rolle und Selbstverständnis des Moderators
  • Vorbereitung und Durchführung eines Meetings
  • Struktur eines Moderationsprozesses
  • Visualisierungstechniken und Moderationsmethoden
  • Umgang mit Vielrednern und Schweigern
  • Ergebnissicherung und Maßnahmeplan

Referent
Günther Hurst, Managementtrainer, Coach für Führung und Zusammenarbeit, Business Coach (IHK), Technischer Betriebswirt (IHK)

Termin / Ort
Samstag, 20. Juni 2020, 09:00 - 16:30 Uhr
VHS Offenburg, Raum 301 (2. OG), Amand-Goegg-Str. 2-4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
22. Mai 2020

Teilnehmerzahl
max. 15 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit für das Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg.

1/04 - Sitzungen abwechslungsreich gestalten - 24.10.2020 in Kehl

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
In Teams und Arbeitsgruppen sind Sitzungen ein notwendiges Instrument für eine gelungene Zusammenarbeit. Aus Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, den Ablauf effizient und abwechslungsreich zu gestalten.

In diesem Seminar geht es unter anderem darum, herauszufinden, welche Sitzungsformate für Ihre Arbeit die zielführendsten sind. Dazu gehören die Grundregeln wertschätzender Kommunikation ebenso wie die Gestaltung der Moderation und die Frage, wer welche Rolle(n) im jeweiligen Sitzungskontext übernimmt. Im Seminar haben Sie die Möglichkeit, anhand von Beispielen aus Ihrem Alltag von der Zielsetzung bis zur Durchführung die unterschiedlichen Bausteine für eine ansprechende, individuell passende Sitzung kennenzulernen und auszuprobieren. Bitte geben Sie mit Ihrer Anmeldung an, an welcher Art von Sitzung Sie im Rahmen Ihrer Arbeit regelmäßig teilnehmen und welcher Aspekt dabei für Sie besonders relevant ist.

Referentinnen
Christiane Wächter, systemischer Coach für Kommunikation und
Sarah Maupeu, Koordinatorin, Kuratorin und Kunstvermittlerin

Termin / Ort
Samstag, 24. Oktober 2020, 10:00 - 17:00 Uhr
vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kehl (Kulturhaus, Raum 404, Dachgeschoss), Am Läger 12, 77694 Kehl

Anmeldeschluss
25. September 2020

Teilnehmerzahl
max. 16 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit für das Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kehl.

1/05 - Wirkungsvoll visualisieren: Flipcharts beeindruckend gestalten - 01.02.2020 in Lahr

Kurs ist belegt, nur noch Warteliste möglich!

zur Anmeldung

Beschreibung
Sie wollen Ihre Inhalte ansprechend auf dem Flipchart darstellen? Sie wollen Ihre PowerPoint-Präsentation durch das Flipchart ergänzen? Sie wollen Situationen oder Vorschläge skizzieren? Lernen Sie in diesem stark übungsorientierten Training, wie Sie (auch ohne zeichnerische Begabung) mit dem richtigen Material und ein paar Kniffen schnell gelungene Visualisierungen und Charts erstellen können.

Inhalte

  • Die Schrift als Bild - lesbar schreiben leicht gemacht
  • Das ABC der Grundformen - komplexere Objekte auf einfache Symbole reduzieren
  • Von Licht und Schatten - Visualisierungen Tiefe verleihen und mit Farbe Akzente setzen
  • Von Gruppen und Menschen - Figuren und Gruppensituationen darstellen
  • Emotionen und Bewegungen - Figuren emotionalisieren und Objekte bewegen, Dynamik erzeugen
  • Komposition - Schrift und Symbole zu Plakaten kombinieren

Praxisübungen, in denen jeder Teilnehmer Visualisierungen zu seinen eigenen Themen erstellt.

Referent
Dipl. Ing. Frank Ludwig, Visualisierung und Coaching

Termin / Ort
Samstag, 01. Februar 2020, 09:30 - 16:00 Uhr
VHS-Zentrum „Zum Pflug“ (Vortragsraum), Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
03. Januar 2020

Teilnehmerzahl
max. 10 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit für das Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Volkshochschule Lahr und Mehrgenerationenhaus Lahr.

2 - Sich selbst Gutes tun

2/01 - Überforderung vorbeugen - guter Umgang mit Grenzen - 08.02.2020 in Achern

ACHTUNG: Nur noch wenige Plätze frei!

zur Anmeldung

Beschreibung
Mit Herzblut und Energie übernehmen wir ein Ehrenamt, engagieren uns dafür, andere Menschen zu unterstützen oder eine gute Sache voranzubringen, schenken unsere Zeit, unser Mitdenken und Mitfühlen, unsere Ideen und Tatkraft, tragen Verantwortung. Und dann kann es passieren, dass wir eines Tages feststellen, dass die Aufgaben und die Verantwortung uns belasten oder gar überlasten. Was wir tun können, um Überlastung zu vermeiden und persönliche Grenzen frühzeitig ernst zu nehmen, und auch, was wir tun können, wenn wir bereits in einen Zustand von Erschöpfung und Überforderung geraten sind – damit beschäftigen wir uns in diesen Workshop.

Referentin
Maja Schellhorn, M. A., Coach, Mediatorin, Team- und Organisationsentwicklerin

Termin / Ort
Samstag, 08. Februar 2020, 10:15 – 17:00 Uhr
vhs Ortenau/Geschäftsstelle Achern (Saal), Oberacherner Straße 19, 77855 Achern

Anmeldeschluss
10. Januar 2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Achern.

2/02 - Überforderung vorbeugen - guter Umgang mit Grenzen - 05.12.2020 in Offenburg

ACHTUNG: Nur noch wenige Plätze frei!

zur Anmeldung

Beschreibung
Mit Herzblut und Energie übernehmen wir ein Ehrenamt, engagieren uns dafür, andere Menschen zu unterstützen oder eine gute Sache voranzubringen, schenken unsere Zeit, unser Mitdenken und Mitfühlen, unsere Ideen und Tatkraft, tragen Verantwortung. Und dann kann es passieren, dass wir eines Tages feststellen, dass die Aufgaben und die Verantwortung uns belasten oder gar überlasten. Was wir tun können, um Überlastung zu vermeiden und persönliche Grenzen frühzeitig ernst zu nehmen, und auch, was wir tun können, wenn wir bereits in einen Zustand von Erschöpfung und Überforderung geraten sind – damit beschäftigen wir uns in diesen Workshop.

Referentin
Maja Schellhorn, M. A., Coach, Mediatorin, Team- und Organisationsentwicklerin

Termin / Ort
Samstag, 05. Dezember 2020, 10:15 – 17:00 Uhr
VHS Offenburg, Raum 301 (2. OG), Amand-Goegg-Str. 2-4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
06. November 2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg.

2/03 - Selbstsicher und konstruktiv kommunizieren vor Publikum - 07./08.02.2020 in Lahr

ACHTUNG: nur noch wenige Plätze frei!

zur Anmeldung

Beschreibung
In diesem Seminar lernen Sie den persönlichen Rede- und Kommunikationsstil erkennen und weiterzuentwickeln. Dadurch gewinnen Sie mehr Sicherheit und können auch in gewohnten Redesituationen vor Publikum gewinnen. Seminarinhalte sind:

  • Hintergrundinhalte zu menschlicher Kommunikation
  • Sprache und Körpersprache als Kommunikationsmittel
  • verbale und nonverbale Interaktion
  • strukturiertes und nachvollziehbares Sprechen
  • Umgang mit Stress in Kommunikationssituationen
  • konstruktiver Umgang mit Kritik
  • Umgehen mit Lampenfieber

Referentin
Susanne Bock, Kommunikationstrainerin, Sprechpädagogin und Mediatorin

Termin / Ort
Freitag, 07. Februar 2020, 18:00 – 21:00 Uhr und
Samstag, 08. Februar 2020, 09:00 – 17:00 Uhr
VHS-Zentrum „Zum Pflug“ (Vortragsraum), Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
10. Januar 2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, am Freitagabend gibt es Butterbrezeln. Am Samstag muss das Mittagessen selbst mitgebracht werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Volkshochschuile Lahr und Mehrgenerationenhaus Lahr.

2/04 - Sicheres Auftreten vor Publikum - 09.05.2020 in Offenburg

ACHTUNG: Nur noch wenige Plätze frei!

zur Anmeldung

Beschreibung
Ehrenamt bedeutet Engagement. Setzen Sie Ihre Fähigkeiten zufrieden stellend für sich ein und nutzen die Gelegenheit, an Ihrem Auftreten zu feilen. Neue Ideen, Tipps und Tricks bringen Sie weiter, um Ihre Auftritte jeglicher Art gut zu bestehen: Selbst die eigene Meinung oder wichtige Ziele in einer Runde zu vertreten, kann eine Herausforderung sein. Z.B. ohne schlechtes Gewissen, ‚Nein’ zu sagen.
Kommunikations-Kompetenz auf dem Weg zum selbstbewussten Auftreten:

  • Was wollen Sie sagen: Das richtige Wort zur rechen Zeit. Das Ziel der Rede.
  • Die Vorbereitung: Jede Rede hat einen Anfang, einen Hauptteil und einen Schluss. Das Manuskript erstellen.
  • Entschlossen argumentieren und dabei das Publikum mitnehmen.
  • Die Körperhaltung positiv rüberbringen: Ein sicherer Stand mit offener Gestik und Mimik.
  • Ihr wichtigstes ‚Instrument’: Die souveräne Präsenz Ihrer Stimme.
  • Redeängsten und Emotionalität auf der Spur: Die passende Antwort auf unerwartete Fragen parat haben und kompetent auf Kritik reagieren.
  • Nach all der Mühe zu wissen: „Ich kann das!”

In praxisnahen Übungen setzen Sie Ihre Redesituationen um. Kompetente Rückmeldungen festigen dieses neu erworbene Können.

Referentin
Ulrike-Ebba Gräfin von Sparr, Kommunikationswirtin, Kommunikationstrainerin

Termin / Ort
Samstag, 09. Mai 2020, 09:00 – 16:00 Uhr
VHS Offenburg, Raum 301 (2. OG), Amand-Goegg-Str. 2-4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
09. April 2020

Teilnehmerzahl
max. 16 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, das Mittagessen muss selbst mitgebracht werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg.

2/05 - Wertschätzend Nein-sagen können - 25.04.2020 in Wolfach

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Nein zu sagen, fällt oft schwer. Besonders in Bereichen, in denen sich Menschen hilfesuchend an andere wenden. Dabei ist das Nein ein wichtiger Schutz vor bzw. in Situationen, die uns überfordern – und die begegnen uns in allen Lebensbereichen.

Im Seminar machen wir uns die eigenen Widerstände gegen das Nein bewusst und üben in Gruppenübungen und Rollenspielen, dem Gegenüber ein Nein zu vermitteln, das verbunden und wertschätzend ist. Bitte nennen Sie mit Ihrer Anmeldung ein oder zwei konkrete Situationen, in denen Sie in Ihrer Arbeit mit dem Nein-sagen konfrontiert sind.

Referentin
Christiane Wächter, M.A. Kulturmanagement, systemischer Coach für Kommunikation

Termin / Ort
Samstag, 25. April 2020, 10:00 – 17:00 Uhr
vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kinzigtal, Seminarraum, Oberwolfacher Straße 6, 77709 Wolfach

Anmeldeschluss
27. März 2020

Teilnehmerzahl
max. 16 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kinzigtal.

2/06 - Konstruktiv und selbstsicher kommunizieren mit „schwierigen“ Gesprächspartnern - 09./10.10.2020 in Achern

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Ehrenamtlich Tätige haben mit einer Vielzahl von unterschiedlichen und oft schwierigen Menschen zu tun. Um in Gesprächen diese Situation angemessen zu bewältigen ist konstruktives und deeskalierendes Agieren wichtig.

Im Seminar lernen Sie Ihr eigenes Zuhörverwalten und Reaktionsverhalten kennen. Sie unterscheiden zwischen Wahrnehmen und Interpretieren und können so Missverständnissen vorbeugen. Sie üben angemessenen, klar und konstruktiv zu formulieren, so können Gespräche besser gelingen und Konflikte bewältigt werden.

Referentin
Susanne Bock, Kommunikationstrainerin, Sprechpädagogin und Mediatorin

Termin / Ort
Freitag, 09. Oktober 2020, 18:00 – 21:00 Uhr und Samstag, 10 Oktober 2020, 09:00 – 17:00 Uhr
vhs Ortenau/Geschäftsstelle Achern (Saal), Oberacherner Straße 19, 77855 Achern

Anmeldeschluss
11. September 2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke und Butterbrezeln für Freitagabend werden bereitgestellt. Für Mittagessen am Samstag müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Achern.

2/07 - Und wer sorgt für mich? - 20.06.2020 in Kehl

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Ehrenamtliche sind geübt darin, nach Anderen zu schauen, Anderen zu helfen, für Andere zu sorgen. Sie übernehmen Verantwortung für deren Probleme und deren Lebensglück. Nicht selten passiert es dabei, dass die fremden Bedürfnisse und Nöte wichtiger werden als die eigenen. Denn bei all der investierten Zeit und dem Engagement bleibt die Selbstfürsorge auf der Strecke und irgendwann ist der „Helfertank“ leer.

Bei dieser Fortbildung geht es einmal nur um Sie! Sie entdecken Ihre eigenen Wege, für sich gut zu sorgen und sich damit unabhängiger von der Anerkennung anderer zu machen. Selbstfürsorge ist eine Haltung, eine Einstellung sich selbst gegenüber, die sich im Alltag in ganz vielen kleinen Handlungen widerspiegeln kann. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit sich selbst hilft dabei, größere Gelassenheit, Stresstoleranz und Zufriedenheit zu entwickeln – eine gute Basis fürs Helfen.

Referentin
Gabriele Melcher, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin, Systemische Familientherapeutin

Termin / Ort
Samstag, 27. Juni 2020, 10:00 – 17:00 Uhr
vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kehl (Kulturhaus, Raum 404, Dachgeschoss), Am Läger 12, 77694 Kehl

Anmeldeschluss
29. Mai 2020

Teilnehmerzahl
max. 14 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kehl.

3 - Medien und Öffentlichkeitsarbeit

3/01 - Präsentationen einfach gestalten mit PowerPoint - 06./07.03.2020 in Offenburg

Kurs ist belegt!

zur Anmeldung

Beschreibung

Das Präsentationsprogramm PowerPoint ist nach wie vor die klassische Software für Präsentationen jeder Art: für eine schnelle Information ebenso geeignet wie für aufwändige und vielschichtige Bildershows mit multimedialen Inhalten.

In diesem Seminar erstellen Sie eine einfache Präsentation mit unterschiedlichen Inhalten wie Texten, Aufzählungen, Tabellen, Bildern. Sie lernen den Einsatz des Folienmasters. Die Druckfunktionen für Folien, Handzettel und Notizen halten Ihre für den eigentlichen Vortrag benötigten zusätzlichen Daten auf dem gleichen Stand.

Interessante Tipps für die Gestaltung einer Präsentation und ein Überblick über die Leistungsfähigkeit von PowerPoint ergänzen das Seminar.

Inhalte:
- Benutzeroberfläche und Funktionen
- Präsentationstechniken
- Erstellen von Folien und Vortragsunterlagen mit Texten und Grafiken
- Gestalten von elektronischen Bildschirmpräsentationen
- Einsatz von Masterfolien

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in Windows, Word und Excel

Referent
Andreas Müsse

Termin / Ort
Freitag, 06.03.2020 17:30 - 21:00 Uhr und Samstag, 07.03.2020, 09:00 - 16:30 Uhr
VHS Offenburg, Raum 305 (2. OG), Amand-Goegg-Straße  2 – 4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
07.02.2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg.

3/02 - Rechtliche Fallstricke in der Öffentlichkeitsarbeit - 06.10.2020 in Lahr

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Die Gestaltung von Veröffentlichungen zu geplanten Veranstaltungen, die Werbung hierfür (insbesondere per E-Mail) sowie Berichte und Reportagen zu durchgeführten Aktionen sollen möglichst attraktiv, informativ und unterhaltsam gestaltet und aufgemacht sein. Gleichzeitig können dabei fremde Rechte verletzt werden. Diese teilweise recht komplizierte Sach- und Rechtslage zu durchschauen und korrekt anzuwenden ist nicht immer leicht. Dieser Beitrag will in verständlicher Weise aufzeigen, wessen Rechte verletzt werden können und wie dies zu vermeiden ist.

In dem Vortrag werden die Themen Werberecht, Urheberrecht, das Recht am eigenen Bild sowie das Datenschutzrecht behandelt und deren Anwendung zum besseren Verständnis mit passenden Beispielen veranschaulicht. Es besteht die Gelegenheit, daran anknüpfende Fragen direkt oder im Anschluss an den Vortrag zu formulieren.

Es gibt keine Dokumentation, bitte Schreibblock und Stift mitbringen!

Referent
Prof. Dr. Stefan Ernst, Anwalt für Wirtschafts- und Medienrecht

Termin / Ort
Dienstag, 06. Oktober 2020, 18:30 – 20:00 Uhr
VHS-Zentrum „Zum Pflug“ (Vortragsraum), Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
08. September 2020

Teilnehmerzahl
30 - 40 Personen

Verpflegung
keine

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Volkshochschule Lahr und Mehrgenerationenhaus Lahr.

3/03 - Rechtliche Fallstricke in der Öffentlichkeitsarbeit - 08.10.2020 in Achern

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Die Gestaltung von Veröffentlichungen zu geplanten Veranstaltungen, die Werbung hierfür (insbesondere per E-Mail) sowie Berichte und Reportagen zu durchgeführten Aktionen sollen möglichst attraktiv, informativ und unterhaltsam gestaltet und aufgemacht sein. Gleichzeitig können dabei fremde Rechte verletzt werden. Diese teilweise recht komplizierte Sach- und Rechtslage zu durchschauen und korrekt anzuwenden ist nicht immer leicht. Dieser Beitrag will in verständlicher Weise aufzeigen, wessen Rechte verletzt werden können und wie dies zu vermeiden ist.

In dem Vortrag werden die Themen Werberecht, Urheberrecht, das Recht am eigenen Bild sowie das Datenschutzrecht behandelt und deren Anwendung zum besseren Verständnis mit passenden Beispielen veranschaulicht. Es besteht die Gelegenheit, daran anknüpfende Fragen direkt oder im Anschluss an den Vortrag zu formulieren.

Es gibt keine Dokumentation, bitte Schreibblock und Stift mitbringen!

Referent
Prof. Dr. Stefan Ernst, Anwalt für Wirtschafts- und Medienrecht

Termin / Ort
Donnerstag, 08. Oktober 2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Bürgersaal Rathaus Am Markt, Rathausplatz 1, 77855 Achern

Anmeldeschluss
08. September 2020

Teilnehmerzahl
30 - 40 Personen

Verpflegung
keine

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Achern.

3/04 -Bildbearbeitung mit GIMP – Grundlagen und erste Schritte - 20./21.03.2020 in Offenburg

Kurs ist belegt!

zur Anmeldung

Beschreibung
GIMP ist eine kostenlose Bildbearbeitungssoftware aus dem Open-Source-Bereich. Im Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre digitalen Bilder auf einfache, aber effektive Art und Weise optimieren und nachbearbeiten können. Außerdem erfahren Sie Grundlagen zu den Themen Bildauflösung, Farbmodi und gängige Bild-Dateiformate. Darauf aufbauend wird in GIMP gearbeitet.
Seminarinhalte:

  • die Oberfläche von GIMP
  • Bilder öffnen, bearbeiten, speichern
  • Auswahlwerkzeuge
  • Bildausschnitt wählen, freistellen und Bildgröße ändern
  • Verwendung der Bilder für Druck oder WEB

GIMP gibt es auch in einer Version, die nicht installiert werden muss und die vom USB-Stick gestartet werden kann. Bitte bringen Sie einen USB-Stick mit (> 2 GB), dann können Sie die Software und Ihre bearbeiteten Bilder mit nach Hause nehmen.

Voraussetzungen: Anfänger ohne Kenntnisse in Bildbearbeitung, sicherer Umgang mit Windows.

Referentin
Elina Weigel

Termin / Ort
Freitag, 20. März 2020, 17:30 – 21:00 Uhr und Samstag, 21. März 2020, 09:00 – 16:30 Uhr
VHS Offenburg (Raum 305, 2. OG), Amand-Goegg-Str. 2 – 4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
21. Februar 2020

Teilnehmerzahl
max. 12 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke und Butterbrezeln für Freitagabend werden bereitgestellt. Für Mittagessen am Samstag müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und VHS Offenburg.

4 - Arbeit im Verein

4/01 - Vereins- und Haftungsrecht - 08.07.2020 in Kehl

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung

Die Veranstaltung will einen einführenden Grundüberblick in den rechtlichen Strukturen und Verpflichtungen geben, welche Vereine betreffen. Grundzüge und Gestaltungsmöglichkeiten der Satzung, Vertretungsbefugnisse und Haftungsfragen sollen sachgerecht, aber auch allgemein verständlich und kurzweilig dargestellt werden. Sowohl für "Vereinsneulinge", als auch für erfahrene Vereinsmitarbeiter/innen im Ehrenamt wird die Veranstaltung Fakten klarstellen und Blickwinkel eröffnen.

Daneben werden die Grenzen und Möglichkeiten der Gestaltungsfreiheit eines Vereins beleuchtet und ein kurzer, grundlegender Einblick in das Datenschutzrecht gegeben. Ihren Fragen aus der Vereinspraxis wird ausreichend Raum gegeben. Der Referent, Rechtsanwalt Ralf Bernd Herden, Bürgermeister a. D., arbeitet ständig mit zahlreichen Vereinen und Verbänden zusammen, er ist seit mehr als 40 Jahren im Ehrenamtsbereich aktiv.

Referent
Ralf B. Herden, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl

Termin / Ort
Mittwoch, 08.07.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kehl (Kulturhaus, Raum 404, Dachgeschoss), Am Läger 12, 77694 Kehl

Anmeldeschluss
10.06.2020

Teilnehmerzahl
max. 30 Personen

Eine Kooperation der Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle mit der vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kehl.

5 - Sonstiges

5/01 - Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung - 16.07.2020 in Haslach

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Wird man krank, ist es oft nicht mehr in vollem Umfang oder manchmal gar nicht mehr möglich, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Es gibt aber Wege, für den Fall der Fälle vorzusorgen. Mit einer Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung kann man Regelungen treffen, dass auch bei Krankheit oder Behinderung eine vertraute Person die notwendigen Entscheidungen trifft oder in medizinischen Fragen im Sinne des Betroffenen gehandelt wird. Bei der Veranstaltung erhalten Sie Informationen zu den bestehenden Vorsorgemöglichkeiten und haben auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Referentin
Rosemarie Bartsch, Kreisdiakonieverein Ortenaukreis e.V.

Termin / Ort
Donnerstag, 16. Juli 2020, 18:30 – 20:30 Uhr
Bürgerhaus Haslach (Bürgersaal im 3. Stock), Sandhaasstr. 8, 77716 Haslach

Anmeldeschluss
19. Juni 2020

Teilnehmerzahl
max. 50 Personen

Verpflegung
keine

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kinzigtal.

5/02 - Vom heilsamen Umgang mit Verlust und Abschied - 07.11.2020 in Gengenbach

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
„Die leisen Kräfte sind es, die das Leben tragen“ - Guardini

Die Trauer um einen geliebten Menschen oder andere schwere Verluste wird oft so stark empfunden, dass bisher bewährte Lebensentwürfe kippen. Nichts gibt mehr Halt, die Kontrolle über das Leben scheint zu entgleiten. Doch wie chaotisch, sprunghaft und unkalkulierbar Trauer auch sein mag, sie ist normal und hat die wichtige Funktion, den seelischen Schmerz Trauernder zu heilen. Dafür sind wir mit Fähigkeiten und Kräften ausgestattet, die uns helfen, schwere Verluste zu bewältigen und neue Schritte ins veränderte Leben zu wagen.

Wie dies gelingen kann, soll an diesem Fortbildungstag durch Informationen über Trauer, kreative Methoden und Austausch in der Gruppe erschlossen werden.

Referentin
Mechtild Ganter, Psychoonkologin, Leiterin eines ambulanten Hospiz- und Trauerdienstes

Termin / Ort
Samstag, 07. November 2020, 10:00 – 17:00 Uhr
Familien- und Seniorenbüro Gengenbach, Konferenzraum, Leutkirchstr. 32, 77723 Gengenbach

Anmeldeschluss
09. Oktober 2020

Teilnehmerzahl
max. 16 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für das Mittagessen muss selbst gesorgt werden.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, vhs Ortenau/Geschäftsstelle Kinzigtal und Familien- und Seniorenbüro Gengenbach.

5/03 - Gewaltfreie Kommunikation - Einführung - 16.05.2020 in Lahr

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Manchmal merken wir in einem laufenden Gespräch, dass wir aneinander vorbeireden und schaffen es nicht, die Verbindung zu unserem Gegenüber herzustellen. Oder wir können nicht gleich ausdrücken, worum es uns eigentlich geht. Die „Gewaltfreie Kommunikation“ bietet wirksame Möglichkeiten an, in „schwierigen“ Situationen zu reagieren und hilft, die eigenen Muster zu durchschauen, die möglicherweise zu Missverständnissen oder Konflikten führen. Ebenso hilft sie uns, schnell Klarheit darüber zu gewinnen, was unser eigenes Anliegen ist.

Im Einführungsseminar lernen Sie erste Grundlagen kennen, die immer auch an eigenen Beispielen aus dem Alltag geübt werden.

Referentin
Jutta Gänshirt, Lehramtsstudium, Gestaltpädagogik, Trainerin Gewaltfreie Kommunikation

Termin / Ort
Samstag, 16. Mai 2020, 09:30 – 16:00 Uhr
VHS-Zentrum „Zum Pflug“ (Vortragsraum), Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
17. April 2020

Teilnehmerzahl
12 - 16 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für das Mittagessen müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Volkshochschule Lahr und Mehrgenerationenhaus Lahr

5/04 - Gewaltfreie Kommunikation - Vertiefung - 10.10.2020 in Lahr

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung
Manchmal merken wir in einem laufenden Gespräch, dass wir aneinander vorbeireden und schaffen es nicht, die Verbindung zu unserem Gegenüber herzustellen. Oder wir können nicht gleich ausdrücken, worum es uns eigentlich geht. Die „Gewaltfreie Kommunikation“ bietet wirksame Möglichkeiten an, in „schwierigen“ Situationen zu reagieren und hilft, die eigenen Muster zu durchschauen, die möglicherweise zu Missverständnissen oder Konflikten führen. Ebenso hilft sie uns, schnell Klarheit darüber zu gewinnen, was unser eigenes Anliegen ist.

Im Vertiefungsseminar gehen wir auf bisherige Erfahrungen ein, feiern die Erfolge und beleuchten mögliche Stolpersteine. Dabei steigen wir auch theoretisch tiefer in das Konzept ein.

Referentin
Jutta Gänshirt, Lehramtsstudium, Gestaltpädagogik, Trainerin Gewaltfreie Kommunikation

Termin / Ort
Samstag, 10. Oktober 2020, 09:30 – 16:00 Uhr
VHS-Zentrum „Zum Pflug“ (Vortragsraum), Kaiserstraße 41, 77933 Lahr

Anmeldeschluss
11. September 2020

Teilnehmerzahl
12 - 16 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit, für das Mittagessen müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Volkshochschule Lahr und Mehrgenerationenhaus Lahr

5/05 - Kultursensibel engagiert - Information und Austausch - 25.01.2020 in Offenburg

Kurs wurde bereits durchgeführt

zur Anmeldung

Beschreibung

Die Fortbildung vermittelt bürgerschaftlich Engagierten interkulturelles Hintergrundwissen aus einer psychologischen Perspektive. Es besteht die Gelegenheit zum Austausch über interkulturelle Erlebnisse, kulturelle Hürden und belastende Situationen. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu folgenden Themen:

  • Entwicklung interkultureller Kompetenzen
  • Herausforderungen der Anpassung an eine fremde Kultur
  • Problemlagen Geflüchteter
  • Umgang mit Nähe, Distanz und Grenzen im Engagement.

Weitere interkulturelle Fragen können besprochen werden. Lösungswege und Handlungsmöglichkeiten in interkulturellen Konfliktsituationen werden gemeinsam erarbeitet.

Referentin
Dr. Gertraud Kinne, Freiburg, Diplom-Psychologin und Expertin für interkulturelle Handlungsfelder

Termin / Ort
Samstag, 25. Januar 2020, 10:00 – 17:00 Uhr
Migrationsamt, Badstraße 20a, 77652 Offenburg, Seminarraum im Tiefgeschoss

Anmeldeschluss
16. Januar 2020

Teilnehmerzahl
12 - 14 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke und ein Pausenimbiss werden bereitgestellt. Für Mittagessen müssen die Teilnehmenden selbst sorgen.

Eine Kooperation von Migrationsamt und Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle.

5/06 - Gesundheitsinformationen sinnvoll nutzen?! - 03.07.2020 in Offenburg

Es sind noch Plätze frei

zur Anmeldung

Beschreibung

Fakt oder Fake? - die Anzahl an (digitalen) Gesundheitsinformationen ist riesig. Ebenso groß sind die Qualitätsunterschiede. Jedoch sollen und möchten Bürger und Bürgerinnen in Entscheidungen zu ihrer Gesundheit miteinbezogen werden. Gesundheitsinformationen betreffen häufig Aspekte des gesundheitsbezogenen Lebensstils. Nur wer gut informiert ist, kann sein eigenes Verhalten im Alltag verantwortungsbewusst positiv beeinflussen. Gesundheitsinformationen sind jedoch oft irreführend und interessengeleitet.

Damit Sie "gute" Gesundheitsinformation suchen, finden, bewerten und für eigene gesundheitsbezogenen Entscheidungen anwenden können, sollen im Workshop folgende Fragen bearbeitet werden:

  • Was sind überhaupt "gute" Gesundheitsinformation?
  • Wie und wo kann ich diese finden?
  • Woran erkenne ich "gute" Gesundheitsinformationen?
  • Wie kann ich Gesundheitsinformationen sinnvoll für mich nutzen?

Referentin
Karin Drixler, M.Sc. B.A. Gesundheitspädagogik, Pädagogische Hochschule

Termin / Ort
Freitag, 03. Juli 2020, 18:00 – 21:00 Uhr
VHS Offenburg, Raum 301 (2. OG), Amand-Goegg-Str. 2-4, 77654 Offenburg

Anmeldeschluss
05. Juni 2020

Teilnehmerzahl
max. 20 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke und Butterbrezeln stehen bereit

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle, Gesundheitsförderung im Landratsamt Ortenaukreis und VHS Offenburg

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung