23.09.2021

Ausstellung DREIKLANG

18:30 - 18:00

Das Seniorenbüro der Stadt Offenburg und das Paul-Gerhardt-Werk laden zum Neustart der Ausstellungsreihe KUNSTkommt ein. Im Paul-Gerhard-Werk erwartet die Kunstinteressierten mit DREIKLANG ein Feuerwerk der Farben. Die Ausstellung möchte zum Innehalten vom Alltag einladen. Drei Künstler*innen geben im DREIKLANG Einblicke in ihre Interpretationen der Natur:

Aquarelle im Druck von Tanja Schmidt aus Zell-Weierbach zeigen gefiederte Freunde in ihrer bunten Pracht. Akribisch geben die Aquarelle in Fotowiedergabe die ziemlich buntesten Vögel unserer Erde wieder.

Bei Hans Roth aus Bühl, entstehen Tiefe und Raum in seinen Landschafts - Gemälden durch gekonnte Farbabsetzungen. Der Maler zeichnet seine Empfindungen der Natur in Acryl nach und verfremdet sie bis zu Schemenhaften. Claudia Kumpf aus Durbach erfasst in ihren Bildern jedes noch so kleine Detail. Damit entsteht fast eine Überwirklichkeit, die den Betrachter fesselt und die besondere Schönheit auch unspektakulärer Pflanzen sichtbar macht.

Alle drei Künstler*innen eint nicht nur ihre Mitgliedschaft im Künstlerkreis Windschläg, sondern auch die ansprechende und lebhafte Ausdrucksweise ihrer Kunstwerke.

Die Vernissage findet am 07.09.2021 um 18:30 unter der Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung statt. Die Ausstellung ist anschließend bis 07.01.2022 täglich von 9:00 - 18:00 Uhr im Paul-Gerhardt-Werk in der Louis-Pasteur-Straße 12 in Offenburg zu sehen.

 

 

Vortrag Patientenverfügung: Heute schon an morgen denken

18:30

 

Im Falle der Einwilligungs- und Entscheidungsunfähigkeit bei schwerwiegenden Erkrankungen kann durch eine Patientenverfügung Einfluss auf die ärztliche Behandlung genommen werden. Die Patientenverfügung enthält in der Regel eine Anweisung an Ärzte, wie in bestimmten Krankheitssituationen verfahren werden soll. Dr. Oliver Herrmann erklärt in seinem Vortrag wie eine Patientenverfügung aufgebaut sein muss und was alles zu beachten ist.

 

Der Vortrag wird als Hybridveranstaltung stattfinden, d.h. Sie können persönlich zur Veranstaltung kommen oder online von zu Hause aus teilnehmen.

 

Zur Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung im Seniorenbüro, Telefon 0781 82-2222 oder per Email an veranstaltungen.seniorenbuero@offenburg.de unter Angabe der eigenen Email-Adresse, Telefonnummer und der Art der Teilnahme (digital oder vor Ort) verpflichtend. Anmeldeschluss ist Montag 20.September 2021. Die Teilnehmerzahl im Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt ist begrenzt. Für die Online-Teilnahme erhalten Sie nach Anmeldeschluss den Zugangslink und weitere Informationen per Email.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Für den Vortrag im Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt bestehen aktuell folgende Voraussetzungen:

Es gelten die hygienerechtlichen Vorschriften AHAL (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig lüften). Voraussetzung für die Teilnahme ist eine der "3Gs" (genesen, geimpft, getestet). Teilnehmende bringen bitte eine entsprechende Bescheinigung und ihre medizinische Maske oder FFP2-Maske mit. Diese ist beim Betreten der Festhalle und während der Veranstaltung zu tragen. Am Eingang steht ein Desinfektionsspender bereit. Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist auf Grund von Corona nicht möglich.

 

 

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung