09.11.2019

Fortbildung 1/05: "Kollegiale Supervision für ehrenamtlich Engagierte"

10:00 - 16:00

Auch in der ehrenamtlichen Tätigkeit bzw. in der Arbeit der Selbsthilfegruppe tauchen immer wieder Themen oder Konflikte auf, bei denen man sich den “Blick von außen” (Supervision = Über-Blick) wünschen würde.
Nicht immer ist eine hier professionelle Supervision notwendig. Mit der Methode der kollegialen Supervision lernen wir an diesem Tag ein geeignetes und einfach zu erlernendes Instrument kennen, das in der Folge auch eigenständig in der Gruppe eingesetzt werden kann.
Beispielhaft werden wir konkrete Fragestellung, die Sie mitbringen bearbeiten und es wird auch Gelegenheit geben, sich selbst in der kollegialen Supervision auszuprobieren.

Referenten
Héctor Sala, Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen,
Ingo Kempf, Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement

Anmeldeschluss
12.10.2019

Teilnehmerzahl
max. 15 Personen

Verpflegung
Tagungsgetränke stehen bereit. Das Mittagessen am Samstag kann mitgebracht oder - auf eigene Kosten - in einer nahen Gaststätte eingenommen werden.

zur Anmeldung

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung