02.07.2022

Fortbildung 2/05 "Erste Hilfe bei Menschen in psychischen Krisen" Teil 2

09:00 - 17:00

2/05

Erste Hilfe bei Menschen in psychischen Krisen

Beschreibung

Ehrenamtlich Tätige und Personen in helfenden Berufen kommen häufig mit Menschen in psychischen Ausnahmezuständen in Berührung. Psychische Ausnahmezustände können viele Ursachen haben,  wie z. B. Trauer/Verlust/Depression/Burnout/Trauma u. v. m.

Diese wiederum können zu ungesunden Bewältigungsstrategien wie Alkohol/Drogen/Medikamente u. a. führen.

Im Seminar werden wir diese Situationen mit Hilfe der folgenden Fragestellungen erörtern.

  • Wie kann man als vertrauensvoller Helfer eine problematische psychische Entwicklung erkennen,  ansprechen und die entsprechende Hilfe in die Wege leiten?
  • Wie erkenne ich, ob jemand professionelle Hilfe braucht?
  • Wie erkenne ich eine psychiatrische Krise, die umgehendes Handeln fordert (z. B. Notarzt/Polizei), um Selbst- oder Fremdgefährdung zu   verhindern?
  • Wie erkenne ich, dass es gerade reicht, der Person einfach nur zuzuhören, sie zu trösten und Anteil zu nehmen?

Für die eigene psychische Gesundheit ist vor allem diese Reflexion wichtig:

Wo sind meine eigenen Grenzen der Belastbarkeit, welche Ressourccen habe ich und der/die Hilfesuchende? 

Welche Selbsthilfetechniken gibt es, die auch zur Weitervermittlung an die Hilfesuchenden einsetzbar sind. 

Im Hintergrund sollte immer auch die Frage stehen, welche Hilfe kann ich in diesen Situationen leisten und wie grenze ich mich im Sinne des Selbstschutzes von dem wahrgenommenen Schicksal ab.

Bitte prüfen Sie daher für sich, ob Sie die gesundheitliche/psychische Stabilität besitzen, um mit   diesem Fragen- und Problemkreis zurecht zu kommen.

Bitte bringen Sie eine Gymnastikmatte und evtl. ein kleines Kissen mit.

Dieser Kurs ist keine therapeutische Fortbildung, vermittelt jedoch Grundwissen über psychische  Krankheiten

 

Referent/-in

Maja Schellhorn

Coach, Supervisorin, Mediatorin, Team- und Organisationsentwicklerin

Termin

Samstag, 25. Juni 2022, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Samstag, 02. Juli 2022, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort

VHS Offenburg, Raum 301, Amand-Goegg-Straße 2 – 4, 77654 Offenburg

Anmeldebeginn

21. März 2022

Anmeldeschluss

10. Juni 2022

Abmeldung mindestens 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und der VHS Offenburg

Die Anmeldung erfolgt online (www.ortenau-engagiert.de/informationen/fortbildungsangebote/)
oder telefonisch bei

Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement
Jana Schillinger

0781 805 9814

Fortbildung 1/05 "Gruppen leiten im Ehrenamt"

10:00 - 17:00

Beschreibung

Ehrenamtliches Engagement bringt Menschen aus verschiedenen Altersgruppen mit entsprechender Lebenserfahrung und mit unterschiedlichem beruflichem und persönlichem Hintergrund in Gruppen zusammen. Die damit eingebrachten Talente und Kompetenzen bieten einen reichhaltigen Schatz für die anstehenden Aufgaben, wenn sie konstruktiv genutzt werden. Hier beginnt die spannende und verantwortungsvolle Aufgabe einer Gruppenleitung. Sie muss Sicherheit geben und Raum dafür schaffen, dass alle ihren Platz finden, um sich mit ihren jeweiligen Fähigkeiten einbringen zu können.

Die Förderung der Kommunikation untereinander, des Zusammenhalts und der Motivation auch über einen längeren Zeitraum gehören dazu. Ebenso muss Leitung das Gruppenziel und den Weg dorthin im Auge behalten und dafür die Zusammenarbeit effektiv koordinieren. Im Seminar geht es um die Rollen- und Aufgabenklärung der Gruppenleitung, aber auch um ein methodisches Handwerkszeug, das je nach Gruppensituation eingesetzt werden kann.

Referent/-in

Gabriele Melcher

Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin, Systemische Familientherapeutin

 

Termin

Samstag, 02. Juli 2022, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort

vhs Ortenau, Geschäftsstelle Kehl (Kulturhaus, Großer Bewegungsraum), Am Läger 12, 77694 Kehl

Anmeldebeginn

02. Mai 2022

Anmeldeschluss

17. Juni 2022

Abmeldung mindestens 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

Teilnehmerzahl

max. 10 Personen

Eine Kooperation von Vernetzungsstelle BE/Selbsthilfekontaktstelle und der vhs Ortenau, Geschäftsstelle Kehl.

Die Anmeldung erfolgt online (www.ortenau-engagiert.de/informationen/fortbildungsangebote/)
oder telefonisch bei

Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement
Jana Schillinger

0781 805 9814

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung