"Engagement willkommen! - Ehrenamtliche gewinnen, Ehrenamtliche halten"

3. Ortenauer Forum für Bürgerengagement und Ehrenamt am 29.11.2017

Der neueste Bericht der Bundesregierung zum freiwilligen Engagement (Freiwilligen-Survey) – so kritisch man seine Zahlen auch betrachten kann – verweist auf eine gestiegene Engagementbereitschaft in der Bevölkerung. Auch die große Zahl entstandener Flüchtlings-Helferkreise zeigt: die Bereitschaft, sich in der Freizeit ehrenamtlich zu engagieren, ist offensichtlich hoch.

Gibt es also Freiwillige „wie Sand am Meer“?

Einsatzstellen in Verbänden, Kommunen und Initiativen wissen anderes zu berichten.

Verändert hat sich zudem im Laufe der Jahre das Rollenverständnis der Ehrenamtlichen: Vermehrt wird nach zeitlich klar begrenzten Engagement-Möglichkeiten gesucht, Engagierte wollen sich aktiv in die Gestaltung der Arbeit einbringen und sie erwarten von Hauptamtlichen einen partnerschaftlichen Umgang.

60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Ehrenamt, Verbänden, Vereinen und Kommunen haben - nach kompetentem Input durch die Soziologin Silke Marzluff, Freiburg - intensiv darüber diskutiert, wie die geeigneten Rahmenbedingungen geschaffen werden können, damit Engagierte besser gewonnen, qualifiziert, gehalten und auch wieder verabschiedet werden können.

Die Dokumentation der Veranstaltung kann nebenstehend heruntergeladen werden.

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung